Wir möchten uns vorstellen...

Privat hatten wir schon einige Jahre lang zwei Katzen; Kater Felix und Findelkind Minki. Leider wurde unser Felix eines Tages überfahren. Minki war allein und einsam, und uns war es mit nur noch einer Katze auch zu langweilig.

Auf der Suche nach einem neuen zweiten Kätzchen machten wir die Bekanntschaft mit einer Katzenpension.

Das war dann wohl der entscheidende Impuls, selbst eine Katzenpension aufzubauen.

Unser zweites Kätzchen Flecki, holten wir dann schließlich aus dem Erfurter Tierheim.

Anfang 1998 begannen wir dann, die Idee umzusetzen und bauten unsere Katzenpension auf. Zunächst wurde unser Schlafzimmer in einen kleineren Raum verlegt.

Der freigewordene 20m2 große Raum wurde katzengerecht ausgebaut:

Gewerbeanmeldung, Gewerbeaufsicht, amtstierärztliche Prüfung und Genehmigung folgten.

Im März 1998 zogen dann bei uns die ersten Gäste ein.

 

Der Bedarf ist seitdem stetig gewachsen, sodaß wir weitere Unterbringungskapazität schaffen mußten.

1998 hatten wir Platz für max. 8 Kätzchen inzwischen sind weitere Räume dazu gekommen, sodaß ca. 25 Kätzchen im Sommer und NUR 16 Kätzchen im Winter untergebracht werden können.

Mehr sollen es wirklich nicht werden sonst geht die Individualität und das Familiäre verloren.

Alle Zimmer sind mit Kletterbäumen aus geschälter Eiche und Buche ausgestattet und bieten genug Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten. Fenstergitter und Türschleusen in allen Räumen geben die Sicherheit, daß auch keine Mieze ausreißen kann. Einen kleinen Eindruck bekommen Sie in unserer Galerie.

 
Zurück zur Startseite